Home » Kurzgeschichten » Stilblüten aus Kinderaufsätzen

Stilblüten aus Kinderaufsätzen

* In Leipzig haben viele Komponisten und Künstler gelebt und gewürgt.
* Der Zug hielt mit kreischenden Bremsen und die Fahrgäste entleerten sich auf den Bahnsteig.
* "Letzte Woche machten wir einen Klassenausflug zur Burg Wolfstein. Die Klassenleiterin, Fräulein Müller begleitete uns. An dieser alten Ruine sahen wir vorn das alte abgebröckelte Gemäuer und hinten die Schießscharten..."
* Neben Prunksälen hatten die Ritter auch heizbare Frauenzimmer.
* Alle Welt horchte auf, als Luther 1642 seine 95 Prothesen an die Schloßkirche zu Wittenberg schlug.
* Caesar machte das Lager voll und jeder stand stramm bei seinem Haufen.
* Graf Zeppelin war der erste, der nach verschiedenen Richtungen schiffte.
* Die Alm liegt hoch im Gebirge.Dort ist der Senner und die Sennerin.Im Frühjahr wird aufgetrieben, im Herbst abgetrieben.
* Unsere Schule war früher ein Waisenhaus. Daran erinnert über dem Eingang eine eingehauene Frau, die vorne einen Knaben und hinten ein Mädchen empfängt.
* Eine katholische Schwester kann nicht austreten, da sie zeitlebens im Kloster leben muß.
* Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.
* Wir gingen in den Zoo.Es war ein großer Affe im Käfig.Mein Onkel war auch dabei.
* Der leichtsinnige Viehbrigadier hatte mit seinem Karren den ganzen Zaun umgefahren.Das Schwein konnte erst später eingefangen werden.
* Mit starkem, großen Strahl geben die Feuerwehrleute ihr Wasser ab.
* Der Landwirtschaftsminister ließ die Bauern zusammenkommen, denn die Schweine fraßen zuviel.
* Beim Roten Kreuz widmen sich Männer und Frauen der Liebe. Manche tun es umsonst, andere bekommen es bezahlt.
* Als der Jäger den dicken Bauch der Großmutter sah, wußte er sofort was geschehen war. (aus Rotkäppchen)
* Dort wo jetzt die Trümmer ragen, standen einst stolze Burgfräuleins und warteten auf ihre ausgezogenen Ritter.
* Es war eine machtvolle Demonstration.Der Marktplatz war voller Menschen.In den Nebenstraßen pflanzten sich Männer und Frauen fort.
* In Lappland wohnen 2 Sorten Menschen.Die reichen Lappen fahren im Rentiergespann, die armen Lappen gehen zu Fuß. Daher der Name Fußlappen. Auch wohnen dort die Menschen sehr dicht zusammen.Daher das Sprichwort: Es läppert sich zusammen.
* Nachdem die Männer 100m gekrault hatten, wickelten die Frauen ihre 200m Brust ab.
* Die Streichhölzer müssen gut versteckt werden, damit sie keine kleinen Kinder bekommen.
* Meine Tante schenkte mir eine Sparbüchse.Sie war ein Schwein.Sie hatte 2 Schlitze. Hinten einen für's Papier, und vorne für's Harte.
* ...und wir gingen mit unserer Lehrerin im Parkspazieren.Gegenüber dem Park war ein Haus, wo die Mütter ihre Kinder gebären. Eine Gebärmutter schaute aus dem Fenster und winkte uns freudig zu.
* Der Frühling ist der erste der 4 Jahreszeiten. Im Frühjahr legen die Hühner Eier und die Bauern Kartoffeln.
* Vom Onkel wurde das Schwein in die Scheune gebracht und dort kurzerhand mit dem Großvater geschlachtet.
* Vor 8 Tagen setzte sich meinem Vater ein zahmer Distelfink auf den Kopf. Dieser befand sich gerade auf dem Weg zur Arbeitsstelle.
* Als unser Hund nachts zu bellen anfing, ging meine Mutter hinaus und stillte ihn. Die Nachbarn hätten sich sonst aufgeregt.
* Vor 14 Tagen gab es in der Wirtschaft meiner Tante eine Schlägerei wegen einer Kellnerin, die sich auf der Straße fortpflanzte.
* Meine Tante hatte so starke Gelenkschmerzen, daß sie die Arme kaum über den Kopf heben konnte. Mit den Beinen ging es ihr ebenso.
* Vorigen Sonntag kam mein Vater sehr spät nach Haus. Er hatte sich im Stadtpark vergangen.
* Die Eiskunstläuferin drehte ihre Pirouetten, dabei hob sich ihr Röckchen im eigenen Wind.
* Die Gleichberechtigung der Frau wurde verwirklicht. Dies gilt auch für den Verkehr. Auch hier nimmt sie die gleiche Stellung ein.
* Heute kann jeder studieren, ohne auf den Beutel seines Vaters sehen zu müssen.
* Die Menschen wurden früher nicht so alt, obwohl sie weniger Verkehr hatten.
* Jetzt barg sich Tell hinter einem Busch, drückte los und das Werk der Befreiung war getan.
* Schiller hätte das Drama gern beendet, aber die Arbeit an seiner Braut hielt ihn davon ab.
* Siegfried hatte an seinem Körper eine Wunderbare Stelle. Die aber zeigte er nur Kriemhilde.
* Meine Sommerfrische an der Ostsee war herrlich. Wenn ich mich morgens im Bett erhob, hatte man einen wunderbaren Anblick.
* Am Teich saß eine Magd und melkte eine Kuh. Im Wasser war es umgekehrt.
* Die Pferde trugen Rosetten in den Landesfarben am Kopf, am Geschirr und an den Schwänzen. Jeder Mann war ähnlich geschmückt.

Bewertung: ++++-

Kurzgeschichte-Funktionen

  • Link zu dieser Seite (als HTML-Code): 
 

hnliche Kurzgeschichten

    Stilblüten einer Pensionsversicherungsanstalt

    Tagtäglich erhält die PVArb (Pensionsversicherungsanstalt der Arbeiter) Zuschriften von Pensionisten. Meistens sind...

    Eingetragen am 25.12.2007 um 13:29:33

    Bewertung: +++--

    Stilblüten aus Briefen an Versicherungen

    * Die Polizei forderte mich zum Anhalten auf. Ich fand einen Brückenpfeiler.

    * Die Telegrafenmasten näherten...

    Eingetragen am 25.12.2007 um 19:37:53

    Bewertung: +++++